Dieses Jahr hat mein Leben geflasht

Es wurde Zeit, sich um mein Leben und meine Gesundheit zu kümmern

In den letzten Jahren merkte ich, dass ich so alt bin wie ich bin.
Das war das erste Mal in meinem Leben. Eigentlich hatte ich immer mehr Kraft, als es für mein Alter typisch war.
Als 2017 mir die Mitte wegbrach und meine angebohrene Hüftdisplasie sich rechts durchsetzte, verlagerte ich mein (Über)gewicht auf meine linke Seite. Das Fußgelenk hatte ich mir mit Anfang 20 mal auf einem Trampolin kaputt gemacht.
Durch diese Fehlbelastung entwickelte ich eine Arthrose in dem alten Bruch. Schlimme Schmerzen waren die Folge.
Also das ganze Gewicht wieder auf die rechte Seite.
Da hab ich mir dann einen Fersensporn gelaufen.
Die linke Hüfte hat nun auch aufgegeben.
Ich fühl mich wie ein Wrack und jeder Schritt tut mir seit Jahren weh.

Meine Ärztin stellte vor eineinhalb Jahren fest, dass mein, eigentlich immer niedriger Blutdruck so hoch war, dass ich Tabletten nehmen musste.
Ich war sehr müde von all den Anstrengungen der Jahre.
Ich war niemals Lebensmüde aber ich war des Lebens oft sehr müde.

Eine tiefe Erschöpfung war in mir

Ich fühlte mich körperlich und mental auf.
Im Dezember 2020 teilte mir der Arzt mit, dass mein Fußgelenk und auch meine zweite Hüfte operiert werden muss.
Im Anschluß muss ich drei Monate auf Krücken laufen….. Drei Monate meine 117kg auf den Fuß verlagern, der den Fersensporn hat und ich eigentlich gar nicht auftreten kann.
Ich heulte den ganzen restlichen Tag.

Dann kam die Wende

Mir war sofort klar, ich muss Gewicht verlieren.
So viel wie möglich in so kurzer Zeit wie möglich.
Damit ich es nach der OP irgendwie mit den Schmerzen aushalten kann.

Eine Freundin von mir arbeitet schon lange mit Vitalstoffen.
Da ich das wusste und schon immer mal gehört hatte, dass man mit einer Stoffwechselkur gut abnehmen kann, habe ich sie angesprochen.

Im neuen Jahr sollte es gleich losgehen

Da ich ein Gruppenmensch bin, stellte ich in meinen Status, ob jemand mitmachen möchte. Es fanden sich sechs Menschen, die auch ihrem Speck zuleibe rücken wollten.

Am 2.Januar ging es mit einer Darmreinigung und der Stoffwechselkur los.
Es wurde entschlackt und entwässert, entgiftet und gereinigt.
Wir alle bekamen drei Tage Kopfschmerzen. Ich hatte ein gutes Gefühl.
Dachte dabei, ja immer raus mit den Giftstoffen.
Wer Tiere hat und Fleisch isst, so hatte ich schon oft gelesen, hat immer auch Parasiten im Darm….. DAS IST DOCH EEEEKELHAFT….. 😀
Ab jetzt mache ich mit meinen Mädels einmal im Jahr eine Darmreinigung.

Somit alles erst mal saubergeputzt.
Die Vitalstoffe versorgen den Körper zu 100% mit allem, was der Körper zum Gesunden braucht.

Somit gibt es keinen Mangel

Das leuchtete mir ein. Das war völlig anders, als ich es bisher vom Abnehmen kannte. Bei jeder Diät geht der Körper in den Mangel und somit in den Heißhunger. Hier war es anders. Die Kalorien wurden reduziert und der Körper war trotzdem versorgt wie nie zuvor.

Egal wie gesund man sich ernährt, die Lebensmittel haben das, was ein Körper braucht, um gesund zu sein, nicht mehr in sich.

Kind, iss jeden Tag einen Apfel und du sparst dir den Arzt

hat mein Opa immer gesagt.
Die Gesellschaft für Ernährung sagt heute, man muss täglich 2 KG Äpfel essen, um mit Vitamin C versorgt zu sein. 3kg Brokkoli soll man übrigens auch noch essen.
Und so einiges mehr…..

Somit ist die Folge: Wir verhungern am gedeckten Tisch!

Nach zwei Wochen war mein Fersensporn weg. Ich stellte diese Info in unsere Gruppe und auch die Anderen erzählten. Die eine Frau berichtete, dass sie heute drei Kisten Wasser ohne Schmerzen in den zweiten Stock getragen hat. Das ging sonst nie, denn sie hat, durch ihren Tagesmutterjob beidseitige Tennisarme. Nun nicht mehr.

Eine Frau berichtete von ihrer Katze. Sie ist schon sehr alt und krank.
Sie hat ihr was von den Vitalstoffen ins Futter gemischt und nach zwei Wochen sprang sie aus dem Stand auf den Tisch.
Das hörte sich ein bisschen an wie bei Friedhof der Kuscheltiere… 😀

So ging es weiter.
Eine neue Gruppe fand sich und alle waren wieder begeistert. Wir nahmen alle super ab und gesundheitliche Themen verschwanden.
Es war unglaublich, was wir erlebten.

Die Kraft und Energie kam in unser Leben zurück

Migräne verschwand, Rosazea löste sich auf, Schmerzen gingen zurück.

Eigentlich dauert eine Stoffwechselkur drei Wochen aber jeder machte solange, wie er wollte.
Mein erstes Ziel war es, unter 100 zu kommen. Das waren ja schon 18kg.
Die hatte ich zügig. Das nächste Ziel war, unter die 90 zu kommen.
Ich dachte, wenn ich das schaffe, das wäre ja Wahnsinn…..

Nun bin ich kurz vor der 80. Da werde ich dann bleiben.

Mitte März hatte ich einen Arzttermin zum großen Blutbild.
Meine Ärztin starrte mich an und fragte, was mit mir passiert ist.
Ich erzählte ihr von der Stoffwechselkur.
Sie sagte, so etwas hätte sie in ihrer Praxis noch nicht erlebt.
Das Blutbild ergab, dass meine Blutwerte sich um 15 Jahre verjüngt haben.
Das war auch mein Gefühl. Ich fühlte mich super.

Sie sagte mir, ich solle die Blutdrucktabletten absetzen

Inzwischen bin ich nun fünf Monate in Gange.
Ich habe 35kg verloren und die letzten 3 mache ich noch.
Dann bin ich bei dem Gewicht, dass ich hatte, als ich 20 Jahre alt war.
Danach hatte ich dieses Gewicht nie wieder.

Ich habe an den „richtigen“ Stellen abgenommen. Nichts ist schlaff geworden. Alles super. Mein Blutdruck ist täglich bei 120 zu 60.
Zwischen den Fotos oben liegen 4,5 Monate.

Von Beginn meiner Kur an begleite ich nun Menschen auf diesem Weg.
Lasse sie an meinen Erfahrungen teilhaben und unterstütze, wenn man mal einen Hänger hat. Das erfüllt mich so sehr, an diesen Heilungswegen teilzuhaben, egal ob es um Gesundung oder Gewichtsverlust geht.

Ich bin inzwischen in meine fünfte Kleidergröße geschrumpft.
Ich habe nicht für möglich gehalten, dass es das noch mal in meinem Leben geben wird.

Warum war ich übergewichtig?

Ich glaube, ich habe meine Antwort gefunden.
Da ich gerne Dinge esse, die mir gut schmecken aber nicht sehr gesund sind, war mein Körper immer im Vitalstoffmangel.
Er brauchte wirkliche Lebensmittel, hatte Hunger und ich habe mehr Mist gegessen. Dadurch war er noch mehr im Mangel  usw. usw..

Für mich steht fest:
Auf dieses Gefühl verzichte ich in meinem Leben nicht mehr. Die Vitalstoffe sind für mich eine Rettung.

Ich fühle mich topfitt und somit bleibe ich dabei.
Und wenn jemand Lust hat, sich gesund zu machen, helfe ich dabei. Melde dich gern. Ich beantworte dir deine Fragen.
Zusammen schaffen wir ALLES…. auch das, was du nicht mehr für möglich gehalten hattest….  😉

2 Antworten auf „Dieses Jahr hat mein Leben geflasht“

  1. Liebe Nicky
    TollTollToll
    haben ja lange nichts voneinander gehört, umso mehr freue ich mich riesig, dass es Dir wieder besser geht!!! Du siehst toll aus und unglaublich, was das so bewirkt.
    Echt klasse
    Ganz liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.